Frage:Antwort:

Nein, in Clubhouse finden Live-Audiokonferenzen zu einem vorher festgelegten Thema statt. Um Gespräche zu hören, musst du live daran teilnehmen.

Manche Podcasterinnen und Podcaster nutzen Clubhouse und zeichnen ihre Live-Gespräche auf, um diese anschließend als Podcast zu veröffentlichen.

Wichtig dabei ist jedoch zu wissen, dass Clubhouse Aufzeichnungen grundsätzlich verbietet beziehungsweise nur bei schriftlichem Einverständnis aller Beteiligten erlaubt. Wer einen Raum eröffnet, kann entscheiden, ob andere sich an Gesprächen beteiligen können.

Es sollten keine Aufzeichnungen gemacht werden, wenn andere in einem Club mitsprechen, von denen vorab kein Einverständnis vorliegt.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN