Frage:Antwort:

Wenn dir eine Website merkwürdig vorkommt, solltest du dort keine persönlichen Informationen oder deine Bankverbindung angeben. Unsichere Websites können nicht nur über Suchmaschinen auftauchen, sondern werden auch über Nachrichten weitergeleitet.

Im Internet lauern einige Kostenfallen, vor denen du dich in Acht nehmen solltest. Betrügerinnen und Betrüger nutzen ähnliche Muster und Tricks, um sowohl Erwachsene als auch Kinder in die Falle zu locken:

  • Gratis-Angebote können verlockend sein, aber wichtig ist, dass du auch das Kleingedruckte liest. Hinter kostenlosen Rezepten oder Horoskopen können sich Gebühren verbergen, sodass du unerwartet eine Rechnung bekommst. Jedoch haben die Betreiberinnen und Betreiber der Websites in den meisten Fällen keinen Anspruch auf eine Zahlung.
  • Bei Gewinnspielen werden persönliche Daten wie Name oder Adresse gefordert. Falls du etwas gewinnen solltest, muss dich die Seite benachrichtigen und dir deinen Gewinn zukommen lassen können. Du solltest dich aber von unseriösen Seiten fernhalten, weil sie deine Daten missbrauchen könnten.
  • Über Kettenbriefe werden Links für Gutscheine versendet. Auch hier ist Vorsicht geboten: Zum Teil sind die Angebote befristet oder in der Nachricht steht, dass eine Person den Gutschein schon abgeholt hat. Hinter Gutscheinen mit einem hohen Wert verstecken sich zudem meist Fallen.
  • Betrügerinnen und Betrüger erstellen eigene Online-Shops, in denen sie Waren zu einem niedrigen Preis anbieten. Wenn du dir bei einer Seite nicht sicher bist, kannst du nach einem Gütesiegel für Online-Shops suchen (zum Beispiel Trusted Shops). Bei einem Kauf im Internet solltest du dir die Bedingungen zum Beispiel zu den Kosten für die Rücksendung durchlesen.

Grundsätzlich gilt: Klingt etwas zu gut, um wahr zu sein, ist es das in der Regel auch. Achte auf Werbung, Pop-up-Fenster oder verdächtig aussehende Nachrichten oder E-Mails und versichere dich, dass eine Website seriös ist, bevor du beispielsweise Kontodaten angibst.

Weitere Informationen zum Thema Kostenfallen:

klicksafe.de

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN