Frage:Antwort:

Beim professionellen Entwickeln eines Spiels ist Programmierung eine Voraussetzung. Aber es gibt diverse Angebote und Programme, die für Personen mit wenig oder kaum Programmiererfahrung eine Möglichkeit bieten, ein eigenes Spiel zu erstellen.

Wenn du eine Idee für ein digitales Spiel hast, gibt es verschiedene Wege diese umzusetzen. Es gibt Programme, die dir grundlegende Elemente eines Gamedesigns anbieten. Je nach Software sind die Funktionen unterschiedlich.

Ohne Programmierkenntnisse kannst du dein Spiel mit Bloxels entwickeln. Mit quadratischen Blöcken erstellst du innerhalb der 2D-Welt eigene Figuren und Level. Wenn du deinem Spiel ein einzigartiges Aussehen verleihen willst, kannst du neben den Vorlagen auch eigene Blöcke und Hintergründe entwerfen. Für die vierte und fünfte Generation der PlayStation kannst du mit Dreams ein Spiel erstellen. Mit deinem Controller kannst du intuitiv Objekte in einen Raum setzen und die Größe anpassen. Mit etwas Übung kannst du in kurzer Zeit herausfordernde Level gestalten. Bei Kindern beliebt ist zudem die Spieleplattform Roblox, auf der eigene Spielerlebnisse erstellt werden können.

Mit etwas Programmiererfahrung kannst du Programme wie Scratch und Gamefroot benutzen. Hier werden dir viele Vorlagen zur Verfügung gestellt. Die Eigenschaften der Spielfiguren oder Objekten kannst du mit bausteinartigen Blöcken programmieren. Eine spannende Geschichte oder ein außergewöhnliches Rollenspiel lassen sich mit Visual Novel Maker oder RPG Maker machen.

Wenn du beim Programmieren fortgeschritten bist, kannst du zum Beispiel Unity ausprobieren. Hier sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Um Programmieren zu lernen, gibt es ebenfalls einige Angebote. Kinder können beispielsweise mit der Sendung mit der Maus, Scratch oder Spielen wie Rabbids Coding erste Programmiererfahrungen sammeln.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN