Frage:Antwort:

Die Seiten der Suchmaschinen bieten dir Online-Formulare an, damit du ungewollte Inhalte über dich löschen lassen kannst.

Suchmaschinen wie Google oder Yahoo! bieten Online-Formulare an, damit Nutzerinnen und Nutzer einen Löschungsantrag stellen können. Die Informationen können aus zwei Gründen gelöscht werden. Entweder geht es um Daten über dich wie Bilder oder Kommentare, die du nicht im Netz haben willst. Oder es handelt sich um veraltete Informationen.

Als Erstes kannst du versuchen, die Betreiber der Website zu kontaktieren. Du kannst aber auch über die Suchmaschine einen Antrag zur Löschung deiner Daten stellen. Die Suchmaschinenbetreiber schauen sich die Fälle an und entscheiden dann, ob die Informationen entfernt werden.

Google bietet außerdem eine Seite mit rechtlichen Hinweisen an, auf der du Schritt für Schritt eingeben kannst, welches Problem vorliegt.

Falls die oben genannten Gründe auf dich zutreffen und du diese Inhalte löschen willst, kannst du direkt über Google ein Online-Formular ausfüllen.

Du hast Informationen über dich gefunden und willst sie selbst löschen? In diesem Artikel kannst du nachlesen, wie es funktioniert.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN