Frage:Antwort:

Malware ist der Überbegriff für Viren, Trojaner, Würmer und noch vieles mehr, also für jede bösartige Software. Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Malware, die alle deine Geräte unbemerkt infizieren und dir und deinem Gerät schaden können.

Malware installierst du oder lädst du unabsichtlich herunter. Sie ist meist in Links in E-Mails oder in Dateianhängen versteckt.
Tipp: Links oder Dateianhänge von Absendern, die du nicht kennst, solltest du nicht öffnen.


Dabei gibt es verschiedene Arten von Malware, die sich alle in ihrer Funktion unterscheiden:

  • Spyware: Über diese Malware werden Informationen über dein Gerät gesammelt. So werden meist deine persönlichen Daten abgegriffen. Beispielsweise Passwörter, Kreditkarteninformationen oder andere persönliche Daten, die dann für Betrugszwecke missbraucht werden.
  • Ransomware: Mit dieser Art von Malware wird dein Gerät gesperrt und eine Art Lösegeldvon dir gefordert. Den Zugriff auf dein Gerät erlangst du also erst wieder zurück, wenn du das Geld bezahlt hast.
  • Trojaner: Hinter einer scheinbar echten Software verbirgt sich ein Trojaner. Dieser wird aktiviert, sobald du die Software installiert hast. Dadurch gelangt andere Malwareauf dein Gerät.

Es gibt noch viele weitere Arten von Malware, die dir und deinen Geräten schaden können. Um deine Geräte und Daten zu schützen, solltest du Anti-Viren-Programme nutzen.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN