Frage:Antwort:

Digital Wellbeing (oder übersetzt „digitales Wohlbefinden) beschäftigt sich mit der Nutzungszeit eines Smartphones. Nutzerinnen und Nutzer, die lange am Bildschirm sitzen, können einen negativen Einfluss spüren. Hersteller bieten deshalb eine App, mit der sie die Zeiten am Handy regulieren können.

Das Smartphone ist für viele ein treuer Begleiter des alltäglichen Lebens geworden. Wir benutzen das Handy, um uns im Freundeskreis abzusprechen, Videos anzuschauen oder Fragen in die Suchmaschine einzugeben. Dabei verbringen wir meist viel Zeit am Gerät unbewusst. Zu lange am Smartphone zu sein, kann dazu führen, dass wir uns schlecht oder unproduktiv fühlen.

Deshalb ist es wichtig, dass du auf dein digitales Wohlbefinden achtest. Nutzerinnen und Nutzer sollen bewusster mit App-Nutzungs- und Bildschirmzeiten umgehen. Einige Hersteller haben eine Funktion mit derselben Bezeichnung auf ihren Smartphones vorinstalliert. Damit kannst du deine Nutzungszeit verfolgen und Einstellungen treffen, damit du kontrollierter mit deinem Gerät umgehst. Der „Digital Wellbeing“-Bereich ist in den meisten Fällen unter den Einstellungen zu finden.

Hier kannst du unter anderem deine Smartphone-Nutzung regulieren und Zeiten festlegen. Damit du dich nachts entspannst, kannst du den Schlafmodus aktivieren. Du kannst auch Ruhephasen einstellen und festlegen, welche Apps eine Benachrichtigung senden dürfen, damit du beim Lernen oder Arbeiten nicht gestört wirst. Für einzelne Apps kannst du eine tägliche maximale Nutzungszeit einrichten.

Sowohl Erwachsene als auch Jugendliche können von dieser Möglichkeit profitieren. Für Heranwachsende, die selbstständig ihre Zeit regeln wollen, aber ebenfalls Schwierigkeiten damit haben aufzuhören, können diese Funktionen ebenso hilfreich sein.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN