Frage:Antwort:

Gewalt ist ein Thema, das Menschen beschäftigt und gleichzeitig fasziniert. Bei jüngeren Kindern kann hinter der Faszination Angstlust stecken. Aber auch andere Faktoren können dazu führen, gewalthaltige Spiele auszuprobieren.

Gewalthaltige Bilder ziehen sowohl Erwachsene als auch Heranwachsende in ihren Bann. Wer Gewalt verabscheut, kann dennoch davon angezogen werden. Auch Jugendliche sind häufig fasziniert von gewalthaltigen Bildern auf dem Bildschirm.

Das betrifft aber nicht nur digitale Spiele, sondern auch andere Medien, beispielsweise das Fernsehen. Thriller-Filme und Krimi-Serien sorgen ebenfalls für Spannung und Nervenkitzel.

Für Abwechslung sorgen auch Spiele, bei denen die Spielerinnen und Spieler selbst aktiv sein müssen. Nach einem langen Schultag haben Jugendliche eventuell das Bedürfnis, Frust abzubauen. Dynamische Spiele, in denen beispielsweise gekämpft wird, sehen viele als Ventil dafür. Die Katharsis-These behauptet sogar, dass gewalthaltige Spiele Stress reduzieren und gleichzeitig Aggression vermindern. Doch im wissenschaftlichen Diskurs ist diese Aussage umstritten.

Jüngere Kinder wollen in ihrer Entwicklung häufig herausfinden, wo ihre Grenzen liegen.

Entscheidend ist auch, worüber sich die Gleichaltrigen unterhalten. Kinder tauschen sich gerne über Spiele aus und wollen darüber informiert sein, welche Spiele die Freundinnen und Freunde nutzen. Sie wollen den Grund wissen, weshalb die Freundinnen und Freunde ein Spiel spielen, die eigenen Eltern es aber verbieten.

In Spielen können Kinder und Jugendliche Dinge unternehmen, die im wirklichen Leben nicht umsetzbar wären. Sie können in Spielen andere Autos rammen oder gegen andere Spielerinnen und Spieler antreten und kämpfen. Sie können in neue Rollen schlüpfen und sich ausprobieren.

So faszinierend Spiele sein mögen, sollten Eltern darauf achten, welche Spiele ihre Kinder nutzen. Behalte auffälliges Verhalten oder exzessive Nutzung im Auge und nimm jederzeit Kontakt mit uns auf.

Weitere Informationen über die Faszination bei Shooter-Spielen finden Eltern unter
www.internet-abc.de/eltern/

www.schau-hin.info/

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN