Frage:Antwort:

Das hängt von der Plattform ab. Nicht immer ist ein Namenswechsel einfach.

Im Folgenden ist erklärt, wie du den Profil- oder Kanalnamen bei einigen beliebten sozialen Netzwerken ändern kannst:

  • Bei Instagram: Auf der Profilseite kannst du „Profil bearbeiten“ auswählen. Anschließend kannst du sowohl den Namen als auch den Profilnamen ändern. Letzterer darf noch nicht vergeben sein.
  • Bei TikTok: Auch hier kannst du im Profil „Profil bearbeiten“ auswählen. Anschließend kannst du sowohl den Namen als auch den Profilnamen ändern. Letzterer darf noch nicht vergeben sein.
  • Bei Snapchat: Hier kann zwar der Name, nicht jedoch der Nutzername geändert werden. Den Namen kannst du durch Tippen auf den aktuellen Namen im Profil anpassen. Für einen neuen Nutzernamen musst du ein neues Profil anlegen.
  • Bei Facebook: Zunächst musst du „Einstellungen und Privatsphäre“ auswählen, anschließend wählst du „Einstellungen“. Nun kannst du den Namen ändern. Dies geht jedoch nur alle 60 Tage.
  • Bei Twitter: Links in der Navigationsleiste wählst du „mehr“. Anschließend musst du „Einstellungen und Datenschutz“ auswählen. Hier kannst du unter „Account“ den Nutzernamen anpassen.

klicksafe erklärt unter folgendem Link im Detail, wie die sozialen Netzwerke funktionieren und worauf zu achten ist: www.klicksafe.de

Das Internet-ABC gibt Tipps rund um soziale Netzwerke für Kinder im Grundschulalter und ihre Eltern unter www.internet-abc.de/kinder und www.internet-abc.de/eltern

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN