Frage:Antwort:

Es gibt hierfür sogenannte Faktenchecker-Seiten, die Falschmeldungen entlarven und verzerrte Inhalte aufklären.

Mimikama, www.mimikama.at:
Mimikama ist ein österreichischer Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, Internetbetrug und Internetkriminalität. Er versucht, Desinformationen zu entlarven und die verzerrten Inhalte wieder klarzustellen.
Sein Ziel ist es, verdächtige, gefährliche Inhalte und Verweise aufzudecken, um die Nutzerinnen und Nutzer vor Problemen und Manipulation zu schützen.
Der Fokus von Mimikama richtet sich auf die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram, auf denen der Verein selbst stark vertreten ist. Er arbeitet nicht nur direkt mit Facebook, sondern auch mit Polizeidienststellen, dem BKA, dem LKA und namhaften Medien zusammen.

Correctiv, correctiv.org:
Das Correctiv steht für investigativen Journalismus und langfristige Recherchen. Es versucht, systematische Missstände und unethisches Verhalten im Netz aufzudecken und sichtbar zu machen. Sein Ziel ist es dabei, durch Recherchen wichtige Fragen in den öffentlichen Diskurs einzubringen. Das Correctiv ist eine Non-Profit-Organisation und betreibt unabhängigen Journalismus. Seine Tätigkeiten werden von privaten Spenderinnen und Spendern getragen sowie durch Zuwendungen von Stiftungen und Institutionen.

Faktenfinder der Tagesschau, www.tagesschau.de/faktenfinder:

Der Tagesschau-Faktenfinder greift aktuelle Themen, Debatten und Nachrichten auf. Hierbei werden kursierende Falsch- und Desinformationen aufgezeigt und auf ihre Beschaffenheit geprüft, um sie in ihrem Wirken sichtbar zu machen und schließlich aufzuklären.

Hier findest zu diesem Thema noch weitere Infos:

Wer und was ist Mimikama?
https://www.mimikama.at/wer-und-was-ist-mimikama/

Über Correctiv:
https://correctiv.org/ueber-uns

www.hoaxmap.org

Faktenfuchs BR: https://www.br.de/nachrichten/faktenfuchs-faktencheck,QzSIzl3,

Faktencheck dpa: https://www.dpa.com/de/unternehmen/faktencheck#aktuelle-dpa-faktenchecks

Was sind Fake News?

Fake News wird vom Duden als "in den Medien und im Internet, besonders in sozialen Netzwerken, in manipulativer Absicht verbreitete Falschmeldungen" definiert. Wer Fake News in diesem Sinne verwendet, beschreibt also ein Phänomen von Desinformation. Allerdings ist der Begriff "Fake News" nicht wissenschaftlich belegt und wird umgangssprachlich, populistisch sowie als politischer Kampfbegriff verwendet. Es ist deshalb besser von Desinformation zu sprechen.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN