Frage:Antwort:

Wenn du ein iPhone oder MacBook hast, sammelt das Unternehmen Apple Daten von dir und speichert diese ab. Durch das Datenschutzgesetz ist Apple dazu verpflichtet, eine Auskunft über die gesammelten Informationen zu geben. Diese kannst du über die Seite von Apple einfordern.

Mittlerweile findet ein großer Teil unseres Lebens auch digital statt. In Smartphone, Tablet und Computer sind wichtige Informationen von uns abgespeichert. Oftmals sind Standorte, Kontakte, Dokumente und Suchanfragen allerdings nicht nur uns vorbehalten. Auch die Smartphone-Hersteller, wie beispielsweise Apple, können viele Informationen sammeln, speichern und damit Nutzerprofile zusammenstellen.

Die europäische Datenschutzverordnung verpflichtet Anbieter allerdings dazu, allen Nutzern auf Wunsch auch immer einsehbar zu machen, welche Daten gespeichert und auf welche Weise sie weiterverarbeitet werden.

Um die Daten einzusehen, die Apple von dir abgespeichert hat, kannst du folgende Schritte ausführen:

  • Öffne die Seite Privacy.Apple.com und melde dich mit deiner Apple-ID an.
  • Beantworte die zwei Sicherheitsfragen.
  • Wähle unter Kopien deiner Daten anfordern auf die Option Beginnen aus.
  • Wähle aus, welche Daten du einsehen willst.
  • Drücke auf zuletzt auf Anfrage abschließen.

Die Dateigröße kann je nach Person und abgespeicherten Informationen variieren.

Zudem hat jeder Verbraucher auch das Recht, seine Daten löschen zu lassen, wenn es sich dabei nicht um Daten handelt, die Sonderregelungen unterstehen. Es gilt der Grundsatz der Datenminimierung. Das heißt, dass nur die allernotwendigsten Daten gesammelt werden sollten. Das bedeutet auch, dass du auf Wunsch einige deiner Daten von Apple löschen lassen kannst.

Weitere Informationen zu Daten und Datenschutz:

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN