Frage:Antwort:

Wie die Apps mit deinen Daten umgehen, kannst du in der Datenschutzerklärung lesen.

Schon vor der Installation lassen sich im Google Play Store oder im App Store von Apple Hinweise erkennen, ob Apps Nutzerdaten weiterleiten.

Diese Informationen findest du in der Beschreibung der Apps. Außerdem wird in den Stores angegeben, welche Berechtigungen die jeweiligen Apps benötigen. Die meisten sind zwar für die Grundfunktionen der App notwendig. Es gibt jedoch Apps, die mehr Berechtigungen verlangen, als sie wirklich benötigen.

Wenn du eine App installiert hast, kannst du innerhalb der App auf die Datenschutzerklärung gehen (unter anderem bei den Einstellungen zu finden). Dort kannst du nachlesen, welche Daten weitergegeben werden. Wie viel Geld der Anbieter der App dafür bekommt, können Nutzerinnen und Nutzer jedoch nicht nachvollziehen. Zahlt man für die App kein Geld, sollte man davon ausgehen, dass auf eine andere Weise mit der App Geld verdient wird – zum Beispiel über den Verkauf von Daten oder indem in der App Werbung zu Themen angezeigt wird, die dich interessieren. Die personalisierte Werbung ist für Betreiber einer App profitabler, weil sie dadurch gezielt auf die Interessen der Nutzerinnen und Nutzer eingehen können.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN