Frage:Antwort:

Der TikTok-Algorithmus sortiert Inhalte nach verschiedenen Faktoren wie Interaktionen, Videoinformationen, Geräte und Einstellungen.

Der Algorithmus von TikTok funktioniert ähnlich wie die Algorithmen anderer sozialer Medien. Es wird geschaut, welchen Accounts du folgst, welche Videos du likst und welche Kommentare du schreibst oder bekommst. Auch die Art deiner eigenen Videos spielt für den Algorithmus eine Rolle.

TikTok überprüft jedoch auch, auf welchem Gerät du TikTok nutzt und welche Einstellungen, wie zum Beispiel Sprache, Location oder Gerätetyp, du vorgenommen hast.

Jedoch gibt es laut TikTok einen Unterschied zu Algorithmen anderer sozialer Medien: Auch unbekanntere Accounts haben die Chance, entdeckt zu werden. Das heißt, dass der Algorithmus versucht, deinen Feed so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, und dir so die Möglichkeit gibt, auch neue Accounts zu entdecken. So haben alle die Chance, auf deinem Feed zu landen, und nicht nur die Accounts mit vielen Followerinnen und Followern.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.


War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN