Frage:Antwort:

Wenn du nicht möchtest, dass Fotos und Videos, die dir geschickt werden, von deinem Smartphone automatisch heruntergeladen werden, kannst du das in den meisten Messenger-Apps oder über App-Berechtigungen deaktivieren.

Um zu verhindern, dass ungewollt große Datenmengen oder unangemessene Inhalte auf deinem Smartphone gespeichert werden, kannst du den Download von Medien in Messenger-Apps, aber auch für alle weiteren Apps deaktivieren.

WhatsApp

Bei WhatsApp lässt sich der automatische Download von Medien in der App deaktivieren. Die entsprechende Option findest du in den Einstellungen unter Speicher und Daten.

Bei Android kannst du unter Automatischer Download von Medien jeweils für mobile Datennutzung, WLAN und Roaming entscheiden, welche Dateitypen (Fotos, Audiodateien, Videos sowie Dokumente) automatisch heruntergeladen werden dürfen und welche nicht.

Bei iOS kannst du unter Automatisches Herunterladen von Medien für Fotos, Audiodateien, Videos sowie Dokumente jeweils einzeln entscheiden, ob diese im WLAN und mobilen Netz, nur im WLAN oder niemals automatisch heruntergeladen werden sollen. Wählst du WLAN aus, werden Dateien unterwegs nicht automatisch heruntergeladen.

Signal

Die Einstellungen zum automatischen Download bei Signal findest du bei Android in den Einstellungen (drei Punkte) unter dem Menüpunkt Daten und Speicher. Klicke auf Datennutzung und wähle im Bereich Medieninhalte automatisch herunterladen die Einstellung nie.

Bei iOS klickst du zunächst auf deinen Benutzer, um in die Einstellungen zu gelangen. Wähle nun Datennutzung und entscheide unter Medieninhalte automatisch herunterladen, ob oder in welchem Netz diese heruntergeladen werden sollen.

Zugriffsberechtigung von Apps deaktivieren

Bietet eine App diese Einstellungen nicht intern an, hast du außerdem die Möglichkeit, die Berechtigungen für einzelne Apps zu deaktivieren. Dadurch kannst du Apps den Zugriff auf den Speicher bzw. Dateien und Medien verbieten, wodurch sie keine Bilder oder Videos mehr auf deinem Gerät speichern können. In einigen Fällen kann dies allerdings dazu führen, dass die Anwendung nicht mehr funktioniert.

Um diese Einstellungen auf deinem Smartphone vorzunehmen, folge diesen Anleitungen.

Android: Öffne auf deinem Gerät die Einstellungen und klicke auf Apps. Wähle nun die entsprechende App aus und deaktiviere die Berechtigungen für das Speichern von Medien und Dateien.

iOS: Gehe in die Einstellungen und klicke dort auf Datenschutz und Sicherheit. Tippe im Anschluss auf Fotos. Hier siehst du, welche Apps Zugriff auf deine Fotomediathek haben. Deaktivierst du diese Funktion, kann die entsprechende App keine Inhalte in deiner Mediathek speichern.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN