Frage:Antwort:

Grundsätzlich darf jeder bloggen, auch Heranwachsende und Kinder. In den AGB der Bloganbieter kann jedoch ein Mindestalter vorgegeben sein.

Das Bloggen hat keine Altersbeschränkung. Doch wer Blogs posten will, muss gewisse Regeln beachten. Wenn ein Blog bei einem Seitenanbieter eröffnet wird, müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) eingehalten werden. Hier kann festgelegt sein, dass die Nutzerinnen und Nutzer unter einem bestimmten Alter kein Gebrauch von den Diensten machen dürfen. Zum Beispiel gelten für die Plattform Blogger die Bedingungen von Google-Konten. Somit dürfen Jugendliche in Deutschland erst ab 16 Jahren ihr eigenes Konto verwalten.

Mit dem Impressum muss auf der Internetseite angegeben werden, wer für den Blog verantwortlich ist. Die Datenschutzerklärung muss auf deiner Seite immer erreichbar sein. Du solltest dich auch mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auseinandersetzen. Jede Webseite und jeder Blog unterliegt den Richtlinien der DSGVO. Wenn du Geld verdienst und Umsätze generierst, musst du dich an das Finanzamt melden.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN