Frage:Antwort:

Um auf Instagram Follower zu bekommen, reicht es nicht aus, ein Profil zu erstellen und Fotos zu teilen. Wenn du wirklich eine große Reichweite erreichen möchtest, solltest du einige Tipps befolgen.

Diese Tipps können dir helfen, eine größere Reichweite zu erreichen:

  • Ein öffentliches Profil: Wenn andere sehen können, was du veröffentlichst, können sie besser entscheiden, ob sie dir folgen möchten. Aber Achtung: Je nachdem, was du von dir preisgibst, können auch Fremde viel über dich und die Orte, an denen du dich aufhältst, herausfinden. Sei daher vorsichtig mit sehr persönlichen Daten.
  • Ein aussagekräftiges Profilbild: Stelle zum Beispiel ein Bild von dir, deiner Kunst oder dein Logo ein. Dein Bild sollte einen guten Wiedererkennungswert haben.
  • Ein eindeutiger Name: Gib dir einen Namen, den man gut aussprechen kann. Für eine bessere Reichweite eignet sich dein echter Name oder ein prägnanter Künstlername.
  • Kommentieren und Liken von anderen Profilen: Wenn du auf dich und dein Profil aufmerksam machen möchtest, müssen andere von dir erfahren. Kommentiere und like Profile, Bilder und Kommentare von anderen Nutzerinnen und Nutzern. Achte dabei darauf, dass diese Profile in deiner Zielgruppe liegen.
  • Biografie ausfüllen: Wer bist du und was können andere auf deinem Profil erwarten? Beantworte diese Fragen in deiner Biografie auf deinem Instagram-Profil.
  • Bleib bei einem Thema: Was ist dein Thema? Vielleicht spricht dein Profil eine bestimmte Altersgruppe oder eine bestimmte Hobby-Community an. Vielleicht machst du Comedy oder beschäftigst dich mit Pflanzen. Setz dir bewusst einen Schwerpunkt. Dein Nischenthema sorgt für ernsthaft interessierte Follower.
  • Trete in Interaktion mit deinen Followern: Erstelle Stories mit Umfragen, einem Quiz oder dem Fragentool. Reagiere auf die Reaktionen dazu mit einer weiteren Story. Beantworte Fragen in deinen Direktnachrichten oder kontaktiere selbst deine Follower. Like und beantworte Kommentare unter deinen Posts.
  • Stelle Fragen in deinen Bildbeschreibungen: Wenn du etwas unter deinen Bildern erzählst, stelle Fragen. Du kannst deine Follower zum Beispiel nach ihren Erfahrungen zu dem Thema fragen.
  • Regelmäßige Posts: Wenn du nur unregelmäßig postest, wirst du deinen Followern weniger angezeigt. Am besten teilst du täglich Inhalte mit deiner Community.

Was ist Instagram?

Instagram ist eine Social-Media- und Foto-App und gehört seit 2012 zu Facebook. Erste Relevanz erlangte Instagram durch sogenannte Filter, mit denen Nutzerinnen und Nutzer ihre Fotos vor dem Hochladen in der App bearbeiten konnten. Nutzerinnen und Nutzer vernetzen sich auf Instagram mit ihren Freunden und können auch anderen, für sie interessanten Accounts folgen: seien es Personen des öffentlichen Lebens, Unternehmen, Medien oder anderen Angeboten. Aus den Inhalten der Accounts, denen die Nutzerin oder der Nutzer folgt, erstellt Instagram einen sogenannten, persönlichen Feed. Instagram verfügt außerdem über eine Chat-Funktion.

War diese Antwort hilfreich?

UND ERHALTE INNERHALB VON 24 STUNDEN EINE ANTWORT ZU DEINEM DIGITALEN ALLTAG UND MEDIEN

STELL UNS DEINE FRAGE