Frage:Antwort:

Solltest du bemerken, dass du auf einen Betrug durch Phishing hereingefallen bist, musst du schnell reagieren und die Zugangsdaten zu deinem Konto ändern sowie deiner Bank unverzüglich Bescheid geben. Die E-Mail solltest du als Beweismittel behalten.

Bist du auf eine Betrugs-Mail hereingefallen und hast dich auf einer Seite angemeldet, die vorgab, die Website der Bank zu sein, solltest du schnell reagieren:

1. Melde dich auf der echten Bankseite im Online-Banking an und versuche, dein Passwort oder die PIN zu ändern.

2. Informiere deine Bank und lass dein Konto gegebenenfalls vorübergehend sperren – insbesondere dann, wenn du deine Zugangsdaten nicht sofort ändern konntest (siehe unter 1).

3. Du kannst außerdem auch Anzeige bei der Polizei erstatten, die Betrugs-Mail als Beweismittel sichern und zur Unterstützung der Ermittlungen zur Verfügung stellen.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN