Frage:Antwort:

Confirmation Bias heißt auf Deutsch Bestätigungsfehler. Er besagt, dass wir Menschen dazu neigen, uns Informationen so auszuwählen und zu interpretieren, dass sie unsere eigenen Annahmen und Erwartungen bestätigen.

Der Confirmation Bias führt dazu, dass du deine eigenen Meinungen und Ansichten immer wieder bestätigt siehst, weil du unbewusst nach passenden Informationen suchst, die dies tun. Daher ist es oftmals sehr schwierig, die Meinung von anderen zu ändern, auch mit gut belegbaren Fakten.

Der Confirmation Bias läuft dabei unbewusst ab, du kannst das also nur eingeschränkt steuern. Es wurde bisher befürchtet, dass der Bestätigungsfehler durch die Nutzung sozialer Medien verstärkt werden kann, da Algorithmen Inhalte für dich aussuchen, die zu dir passen. Dies machen sie anhand deines Nutzungsverhaltens und der Inhalte, die dir gefallen und die du dir häufig anschaust. Es wird davon ausgegangen, dass dir vor allem Inhalte angezeigt werden, die deiner Meinung ähnlich sind. Die Forschung streitet aber noch darüber, ob dies wirklich so ist.

Um dem entgegenzuwirken, kann es hilfreich sein, wenn du deine Meinungen und Ansichten ab und an hinterfragst und auch andere Meinungen zulässt.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN