Frage:Antwort:

In Apps mit In-App-Käufen kann echtes Geld für zusätzliche Funktionen ausgegeben oder in eine Spielwährung umgetauscht werden. Meist ist die App an sich zunächst kostenlos, verleitet dann jedoch zum Kauf von Zusatzfunktionen.

Wenn eine App In-App-Käufe anbietet, kannst du innerhalb der App mit echtem Geld für weitere Funktionen bezahlen.

Vor Installation der App wird man im App Store darauf hingewiesen. Häufig können damit die Möglichkeiten in der App kostenpflichtig erweitert werden oder die Anzeige von Werbung wird damit abgeschaltet.

In Spielen werden meist Spielwährungen eingeführt – zum Beispiel Münzen oder Diamanten. So kann echtes Geld gegen die Spielwährung eingetauscht werden. Damit wird das Spielerlebnis verbessert oder die Optik der Spielfiguren (mit Hilfe von „Skins“) verschönert.

Meist sind Apps, die In-App-Käufe enthalten, zunächst kostenlos. Die App-Betreiber gestalten den Umfang der Funktionen jedoch so, dass möglichst viele Nutzerinnen und Nutzer die App zunächst ausprobieren können, dann jedoch In-App-Käufe tätigen.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN