Frage:Antwort:

Der Verbrauch deines Datenvolumens ist davon abhängig, was du über WhatsApp sendest und außerhalb eines WLANs herunterlädst.

Sendest und empfängst du überwiegend Textnachrichten, ist der Verbrauch des Datenvolumens eher gering.

Verschickst und bekommst du jedoch viele Bilder, Videos und Sprachnachrichten, ist der Verbrauch entsprechend höher. Wenn du deinen Datenverbrauch im Blick haben möchtest, solltest du beachten, dass sowohl aus- als auch eingehende Nachrichten Datenvolumen aufbrauchen.

Bei WhatsApp kannst du den Datenverbrauch durch die App leicht überprüfen und einstellen:

  • Unter Einstellungen öffnest du die Daten- und Speichernutzung.
  • Wenn du Netzwerknutzung auswählst, kannst du den Datenverbrauch verfolgen.
  • Außerdem kannst du Einstellungen zum automatischen Herunterladen von Medien festlegen. Du kannst dabei entscheiden, dass Medien zum Beispiel nur im WLAN direkt heruntergeladen werden, um den Verbrauch des Datenvolumens zu reduzieren.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN