Frage:Antwort:

Gute Internetseiten für Kinder sind unter anderem leicht zu bedienen, enthalten wenig Text, sind möglichst werbefrei und fragen keine persönlichen Daten ab.

Gute Internetseiten erkennst du daran, dass:

  • sie gewaltfrei sind
  • nur Inhalte zeigen, die dem Alter deines Kindes angemessen sind.
  • Ansprache und Textmenge dem Altern angemessen sind.
  • sie werbefrei sind.
  • sie die Fantasie und Neugier des Kindes anregen und auf Verlinkungen zu Angeboten oder Webseiten, die für Kinder nicht geeignet sind, verzichten.

Wenn dein Kind im Grundschulalter ist, gilt Qualität vor Quantität: Stelle ein überschaubares Angebot an Webseiten für dein Kind zusammen, das es immer wieder nutzen kann.

Gute, kindgerechte Webseiten sind zum Beispiel:

Mehr Informationen und weitere Empfehlungen dazu findest du unter:

klicksafe.de - Gute Internetseiten und Apps für Kinder

Internet-ABC - Linktipps für Kinder

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN