Frage:Antwort:

Mit Updates für Betriebssysteme und Apps werden Sicherheitslücken behoben, neue Funktionen hinzugefügt oder die Kompatibilität mit neuen Geräten gewährleistet. Daher sind sie wichtig und sollten regelmäßig ausgeführt werden. Sie können in seltenen Fällen auch unerwünschte Änderungen beinhalten.

Updates schließen Sicherheitslücken und bieten in der Regel sinnvolle Verbesserungspakete. Sowohl das Betriebssystem als auch die Apps auf deinen Geräten solltest du daher regelmäßig aktualisieren.

Gerade bei Smartphone- und Tablet-Apps kann es vorkommen, dass sie nur mit einer aktuellen Version funktionieren.

Aktualisierungen für das Betriebssystem werden dir für gewöhnlich durch Benachrichtigungen am Gerät angezeigt. Diese musst du meistens auch aktiv selbst durchführen, da dafür fast immer ein Neustart des Geräts erforderlich ist.

Updates für Apps kannst du entweder manuell oder automatisiert durchführen. Das kannst du in den Einstellungen deines App Stores festlegen. Stelle bei automatischen Updates ein, dass diese nur über eine WLAN-Verbindung durchgeführt werden. Ansonsten können Kosten beim Downloaden über das Mobilfunknetz entstehen.

Bei älteren Geräten kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass Apps nach Updates nicht mehr so gut funktionieren. Das kann beispielsweise damit zusammenhängen, dass die neue Version ihre Funktionen auf leistungsstärkere, modernere Geräte ausgelegt hat.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN