Frage:Antwort:

Es ist möglich, Videos nur Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung zu stellen, die den Link zum Video haben. Das Video ist sozusagen unsichtbar – auf YouTube heißt das „nicht gelistet“. Dies kannst du direkt beim Hochladen des Videos als Veröffentlichungsoption auswählen.

Die Sichtbarkeit eines Videos kann auch nachträglich auf „nicht gelistet“ eingeschränkt werden:

  • Dazu gehst du in das YouTube-Studio und wählst das gewünschte Video aus.
  • In der Übersicht ist rechts unter der kleinen Videovorschau das Drop-down-Menü „Sichtbarkeit“ zu sehen.
  • Hier kannst du „nicht gelistet“ auswählen.
  • Den Link zum Video kannst du dann direkt über diesen Bereich kopieren und an die Personen verschicken, die das Video sehen dürfen.

Du solltest allerdings bedenken, dass der Link auch von Empfängerinnen oder Empfängern weitergeleitet werden könnte. So könnten auch andere Menschen, die den Link geschickt bekommen, dein Video sehen.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN