Frage:Antwort:

Ein Provider versorgt die Nutzerinnen und Nutzer mit Kommunikationsdiensten. Die Anbieter stellen Telefon-, Internet- oder Mobilfunkanschlüsse zur Verfügung.

Provider sind Anbieter von Kommunikationsdiensten gemeint, die die Verbraucherinnen und Verbraucher mit einem Telefon-, Internet- oder Mobilfunkanschluss versorgen.

Zu den Internet-Providern gehören Anbieter wie T-Online, 1&1, O2 und Vodafone. Sie bieten den Zugang zum Internet an und liefern nach Abschließen eines DSL-Vertrags die nötige Hardware. Mit Hilfe eines Routers gelangen die Nutzerinnen und Nutzer ins Internet.

Die drei größten Mobilfunk-Provider in Deutschland sind Telekom, Vodafone und Telefónica/O2. Sie stellen die Infrastruktur bereit. Andere Anbieter wie Aldi Talk oder Base zahlen Gebühren an die größeren Provider, um deren Netz mitzubenutzen. So werden sie selbst zu Mobilfunk-Providern.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN