Frage:Antwort:

Digitale Assistenten sind Programme, die im Alltag als Unterstützung dienen sollen. Sie bieten einfach zu bedienende Zugänge zu digitalen Diensten und werden oft per Sprache gesteuert (Sprachassistenten). Bekannt sind unter anderem Siri, Alexa, der Google Assistant oder Hallo Magenta.

Digitale Assistenten sind als Sprachassistenten oder intelligente persönliche Assistenten bekannt. Im Allgemeinen handelt es sich hierbei um eine Software, mit der es möglich ist zu kommunizieren, um Informationen oder Assistenzdienste abzufragen und Dialoge zu führen. Das heißt, die Software erkennt über die Sprache Befehle und Anweisungen. Als Folge dieser Spracherkennung ruft sie oftmals Informationen aus dem Internet ab.

Digitale Assistenzsysteme nutzen künstliche Intelligenz (KI) oder sogenanntes maschinelles Lernen. Damit ist es ihnen möglich, natürliche Sprache immer besser zu verarbeiten. Fortgeschrittene digitale Assistenten können einzelne Nutzerinnen und Nutzer sogar anhand ihrer Stimme identifizieren.

Im Alltag finden sich die digitalen Assistenten hauptsächlich in Smartphones und Tablets oder in Smart-Home-Geräten, zum Beispiel Smart Speakern, wieder. Diese können dann per Sprachbefehl gesteuert werden, um beispielsweise Licht oder Musik anzuschalten. Unternehmen generieren anhand dieser Systeme auch Daten über ihre Nutzerinnen und Nutzer und bieten die Geräte aus diesem Grund verhältnismäßig günstig an.

Weitere Infos findest du bei:
klicksafe

War diese Antwort hilfreich?

UND ERHALTE INNERHALB VON 24 STUNDEN EINE ANTWORT ZU DEINEM DIGITALEN ALLTAG UND MEDIEN

STELL UNS DEINE FRAGE