Frage:Antwort:

Bei den als „Anzeige“ gekennzeichneten Bereichen der Suchergebnisse handelt es sich um bezahlte Platzierungen.

Bezahlte Platzierungen bei Suchmaschinen werden auch als „Paid Listing“ bezeichnet. Paid Listing ist eine Art der Auflistung in Suchmaschinen, die auf Basis einer bezahlten Leistung eines Unternehmens oder einer Website erfolgt. Die Nennung, erkennbar durch die Bezeichnung „Anzeige“, ist also eine bezahlte beziehungsweise erkaufte Platzierung ganz oben vor den eigentlichen Suchergebnissen. Die Auflistung und Erkennung des Paid Listings unterscheiden sich also vom „Organic Listing“ – also von den normalen Suchergebnissen.

Beim Organic Listing listet die Suchmaschine die einzelnen Webseiten unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien nach ihrer Relevanz auf. In den ersten Suchergebnissen findest du daher nicht immer die relevantesten. Diese können gegebenenfalls auch erst nach den bezahlten Einträgen folgen.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN