Frage:Antwort:

Um Störgeräusche durch die Mikrofone von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu vermeiden, kannst du Regeln zu Wortmeldungen aufstellen oder Einstellungen vornehmen, die das Einschalten von Mikrofonen generell verhindern. Zudem kannst du als Moderatorin oder Moderator einzelne Mikrofone ausschalten.

Je nachdem, wie die digitale Veranstaltung angelegt ist, kannst du verschiedene Einstellungen und Regeln nutzen, damit durch andere Mikrofone keine Störgeräusche entstehen.

  • Regeln aufstellen: Häufig hilft es, bereits zu Beginn einer Veranstaltung alle auf die Möglichkeiten, die das Konferenztool hat, hinzuweisen und gemeinsame Regeln aufzustellen oder mitzuteilen. So kann eine Regel sein, dass das Mikrofon generell deaktiviert sein soll, wenn nicht gesprochen wird. Außerdem kannst du festlegen, wie man sich zu Wort melden soll, damit nicht mehrere Personen durcheinander sprechen.
  • Mikrofone generell blockieren: Willst du für einen bestimmten Zeitraum einen Vortrag halten, der nicht durch andere Wortmeldungen unterbrochen werden soll, kannst du in vielen Konferenztools die Möglichkeit, das Mikrofon einzuschalten, für Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterbinden. Melden sich Einzelne im Chat zu Wort, kannst du für diese das Mikrofon freigeben.
  • Einzelne Mikrofone ausschalten: Manchmal merken Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht, dass ihr Mikrofon noch eingeschaltet ist, oder wissen nicht, wie sie dieses deaktivieren können. In diesem Fall kannst du als Moderatorin oder Moderator das Mikrofon dieser Personen ausschalten. Sie können das Mikrofon dann wieder einschalten, wenn sie sich zu Wort melden möchten.

War diese Antwort hilfreich?

UND ERHALTE INNERHALB VON 24 STUNDEN EINE ANTWORT ZU DEINEM DIGITALEN ALLTAG UND MEDIEN

STELL UNS DEINE FRAGE