Frage:Antwort:

Solche Apps sind absolut nicht zu empfehlen, da sie das Smartphone beschädigen. Die verbaute Hardware ist nicht für dauerhaft (extrem) hohe Temperaturen ausgelegt, welche solche Apps jedoch produzieren.

Wenn du dein Handy lange nutzen willst, solltest du von Handwärmer-Apps besser die Finger lassen.

Diese funktionieren, indem sie die im Gerät verbaute Technik so überfordern, dass sich das Gerät deutlich aufheizt. Diese Überlastung hat schädliche Konsequenzen für dein Smartphone und die darin verbaute Hardware. Im schlimmsten Fall kann sogar der Akku aufgrund der Überhitzung explodieren. Selbst wenn es nicht so weit kommt, ist zumindest klar: Lange hält Smartphone-Technik eine solche Überlastung nicht aus.

Es gibt Alternativen, die für eine wärmende Funktion eigens ausgelegt sind: zum Beispiel aufladbare Heatbanks (funktionieren ähnlich wie Powerbanks und sind nicht mit dem Smartphone verbunden). Oder du benutzt knickbare Wärmekissen.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN