Frage:Antwort:

Windows 11 sticht mit seinem neuen Design heraus und soll die Bedienung deutlich einfacher machen. Außerdem freuen sich die Nutzerinnen und Nutzer des neuen Microsoft Stores über die neue Übersicht. Die Leistung verbessert sich laut verschiedenen Testberichten kaum.

Das neue Betriebssystem von Windows soll nicht nur modern aussehen, sondern vor allem das Arbeiten am Computer vereinfachen. Auffällig ist das neue Design der Fenster mit den abgerundeten Ecken und das mittige Startmenü – macOS-Nutzerinnen und -Nutzern wird das Aussehen bekannt vorkommen.

Die Bedienung ist im Gegensatz zur Vorgängerversion Windows 10 insgesamt leichter. Das Startmenü sieht aufgeräumter aus und zeigt die wichtigsten Funktionen wie Suchleiste, angepinnte Programme und zuletzt geöffnete Dokumente. Auch die Einstellungen bieten mehr Möglichkeiten und auch die Personalisierung lässt sich besser anpassen. Die Optionen im Kontextmenü, das sich mit dem Rechtsklick auf Dokumente oder Programme öffnet, wurden ebenfalls überarbeitet. Insgesamt findest du dich bei Windows 11 leichter zurecht und erreichst schnell die wichtigsten Funktionen.

Laut Microsoft soll Windows 11 für mehr Leistung sorgen, jedoch berichten verschiedene Testseiten keine relevanten Verbesserungen. Zum Beispiel gibt es bei Spielen keine spürbaren Änderungen, sodass sich die Anzahl der Bilder pro Sekunde nur um wenige Prozent gesteigert hat.

Du kannst auf Windows 11 nur umsteigen, wenn dein Gerät einen TPM-Chip eingebaut hat. Außerdem muss es den Mindestanforderungen von Windows 11 entsprechen. Das heißt, du benötigst einen Speicherplatz von mindestens 64 GB und mindestens 4 GB RAM. Außerdem muss dein PC mindestens über einen 1-GHz-Prozessor mit zwei Kernen verfügen. Zudem benötigst du einen kompatiblen 64-Bit-Prozessor und dein Display muss mehr als neun Zoll groß sein sowie eine Auflösung von mindestens 720p haben. Zudem ist eine Farbtiefe von 8 Bit pro Farbkanal notwendig. Ältere leistungsschwache Computer können somit das Update nicht installieren. Nach dem Update von Windows 10 auf 11 laufen die bekanntesten Programme problemlos.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN