Frage:Antwort:

Sowohl im Radio, in Zeitungen, im Internet als auch im Fernsehen werden tagesaktuelle Informationen zu politischen Ereignissen geteilt. Bei der Auswahl von Nachrichtenmedien, die über die Bundestagswahl informieren, solltest du aber auf Seriosität achten.

Sowohl im Radio, in Zeitungen, im Internet als auch im Fernsehen werden tagesaktuelle Informationen zu politischen Ereignissen geteilt. Beachte, dass nicht alle Nachrichtenmedien seriös sind.

Seriöse Medien nehmen sich Zeit für die Recherche, verbreiten keine gezielten Falschnachrichten und verwenden beispielsweise keine reißerischen Titel. Vorsichtig sollte man bei stark polarisierenden Überschriften sein. Diese möchten einen meist nur auf die Seite locken, um damit Geld zu verdienen, entweder durch Werbeeinnahmen oder indem du ein Abo abschließt, um mehr zu erfahren. Achte daher bei der Auswahl des Nachrichtenmediums auf seine Seriosität.

Wenn du dir gerne ein eigenes Bild von den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl machen möchtest, kannst du dich am besten direkt auf den Internetseiten der Parteien informieren.

Für deine Wahlentscheidung kann der Wahl-O-Mat eine Hilfe sein, der von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben wird. In diesem digitalen Programm kannst du, mit Hilfe von Fragen, deine eigenen politischen Vorstellungen mit den Programmen der Parteien abgleichen. Am Ende ermittelt das Programm, mit welchen Parteien du die größten inhaltlichen Übereinstimmungen hast.

Der Bundeswahlleiter informiert über den organisatorischen Ablauf und das korrekte Wahlergebnis auf seiner Webseite. Generell sind die Internetseite der Bundeszentrale für politische Bildung sowie die Internetseite des Deutschen Bundestags mitmischen.de empfehlenswert, um sich zur Bundestagswahl zu informieren.

Mehr Informationen dazu, wie man Desinformation erkennt, findest du hier.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.


War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN