Frage:Antwort:

Über für Kinder geeignete Suchmaschinen gelangt man zu Beiträgen zum Thema Corona, die kindgerecht und entsprechend verständlich aufbereitet sind.

Zu den geeigneten Suchmaschinen für Kinder gehören zum Beispiel FragFinn.deoder BlindeKuh.de.

Letztere hat sogar eine Corona-Spezial-Seite vorbereitet, mit Nachrichten zum Nachlesen, Modulen zum Lernen von zuhause aus und verschiedenen Freizeit-Online-Angeboten sowie weiteren kreativen Ideen und Tipps.

Die Inhalte sind extra für Kinder ausgelegt und entsprechend verständlich aufgebaut. Außerdem verweisen sie auf seriöse Webseiten, die für Kinder sicher sind.

Neben den Suchmaschinen können auch für Kinder geeignete Websites, wie zum Beispiel das Internet-ABC, direkt angesteuert werden. Dort gibt es vielfältige kindgerechte Informationen rund um das Coronavirus.

Mehr Informationen findest du unter:

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN