Frage:Antwort:

Aus dem Zusammenhang gerissene Zitate solltest du nicht weiterverbreiten. Weise Personen aus deinem Umfeld auf den Fehler hin oder wende dich an Faktenchecker und Recherchenetzwerke.

Wenn du ein aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat und somit eine Falschmeldung entdeckst, solltest du diesen Inhalt zunächst nicht weiterverbreiten oder teilen.

Falls Personen aus deinem direkten Umfeld das falsche Zitat – zum Beispiel durch einen Social-Media-Post – ebenfalls gesehen haben, lohnt es sich, auf die Manipulation hinzuweisen. In extremen Fällen können falsche Zitate auch bei Recherchenetzwerken und öffentlichen Stellen gemeldet werden. Diese können anschließend öffentlichkeitswirksam auf die Falschmeldung hinweisen. Zuverlässige Recherchenetzwerke und Faktenchecker sind beispielsweise:

Insbesondere Verbreiter von Desinformation nutzen bewusst Zitate aus vertrauenswürdigen Quellen, um ihre eigenen Aussagen zu stützen – auch wenn diese nicht der Wahrheit entsprechen. Dabei werden Zitate verdreht oder in einen anderen Zusammenhang gebracht. Mehr Informationen dazu, wie du Falschmeldungen erkennst, findest du in unserer Wissensdatenbank.

In manchen Fällen handelt es sich jedoch nur um ein Missverständnis auf Seiten der Autorin oder des Autors. Vermutest du dies, weist du am besten auch die Autorin oder den Autor auf diesen Fehler hin, zum Beispiel in Form eines Kontaktformulars oder einer Kommentarspalte.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.


War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN