Frage:Antwort:

Der Mix der Woche wird von einem Algorithmus zusammengestellt. Die Songs in der Playlist werden anhand deines Musikgeschmacks ausgewählt.

Der Algorithmus von Spotify untersucht zum einen, ob du Lieder weiterklickst, wie lange du sie anhörst, ob du sie mehrmals anhörst, ob du sie speicherst oder einer anderen Playlist hinzufügst. Aus all diesen Informationen wird dein Geschmack ermittelt und daraus wird dann dein Mix der Woche zusammengestellt.

Spotify untersucht auch, welche Playlists von Nutzerinnen und Nutzern erstellt werden. Dadurch kann der Algorithmus lernen, welche Lieder in einer Playlist zusammenpassen.

Einige Tipps, wie du deinen Mix der Woche verbessern kannst:

  • Überspringe Lieder, die du nicht magst. Wenn du sie innerhalb von 30 Sekunden wegklickst, speichert Spotify die Information, dass du diesen Titel nicht magst.
  • Speichere Lieder. Klicke dazu auf das kleine Herz-Symbol oder füge sie deinen eigenen Playlists hinzu.
  • Wenn dir Musikerinnen und Musiker richtig gut gefallen, dann klicke dich durch ihre Musik und folge ihnen. So kann Spotify besser erkennen, was dir gefällt.

Weitere Infos und Tipps zum Mix der Woche auf Spotify gibt es bei Handysektor.

DIR FEHLT NOCH ETWAS?

Wir helfen dir sehr gerne persönlich weiter, denn dafür ist ZEBRA da! Schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGEN ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN