Frage:Antwort:

Du kannst Kommentare unter deinen Videos mit einigen Einstellungen einschränken. Außerdem kannst du Kommentare melden und löschen. In schlimmen Fällen kannst du auch Anzeige erstatten. Such dir in jedem Fall Hilfe, wenn es dir aufgrund der Kommentare nicht gut geht.

Leider gibt es im Internet Menschen, die ihren Ärger und Frust an anderen auslassen und Hass verbreiten.


Du kannst jedoch frei entscheiden, in welcher Weise du Kommentare unter deinen Videos zulässt. Folgende Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung:

  • Kommentare deaktivieren: Du kannst für jedes Video einzeln entscheiden, ob die Kommentarfunktion aktiviert oder deaktiviert sein soll. Das geht auch, nachdem du das Video bereits veröffentlicht hast. Dazu wählst du das entsprechende Video aus und gehst auf „Bearbeiten“. Unter „Weitere Optionen“ gibt es den Unterpunkt „Kommentare und Bewertungen“. Hier kannst du auswählen, ob du „Kommentare zulassen“ oder „deaktivieren“ möchtest.
  • Kommentare überprüfen: Zudem gibt es die Funktionen „Potenziell unangemessene Kommentare zur Überprüfung zurückhalten“ oder „Alle Kommentare vor der Veröffentlichung überprüfen“. Somit hast du verschiedene Möglichkeiten, selbst zu entscheiden, welche Kommentare für die Öffentlichkeit sichtbar werden. Leider schützen diese Einstellungen dich nicht davor, dass du selbst negative Rückmeldungen und unangenehme Kommentare lesen musst.
  • Kommentare melden: Du kannst unangemessene Inhalte wie zum Beispiel Spam, Desinformation und Cybermobbing auf YouTube melden. Das geht sowohl bei Videos als auch bei Kommentaren. Die Plattform geht aktiv gegen Hassrede vor.
  • Anzeige erstatten: Gesetzeswidrige Kommentare kannst du auch zur Anzeige bringen. Beleidigungen, Hetze, Aufruf zu Straftaten – das sind Beispiele für strafbare Handlungen. Diese kannst du bei der Polizei zur Anzeige bringen, damit sie dagegen vorgehen kann.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN