Frage:Antwort:

Bei einer exzessiven Internetnutzung können langfristig unterschiedliche gesundheitliche Folgen auftreten.

Achtung: Internetsucht ist bisher keine anerkannte Krankheit.

Jedoch können Unruhe, Aggressivität, Nervosität, Niedergeschlagenheit, Schlafprobleme, Energielosigkeit oder Konzentrationsprobleme bei einer exzessiven Internetnutzung auftreten. Auch Bewegungsmangel und eine einseitige Körperhaltung wirken sich langfristig negativ auf die Gesundheit aus. Häufig führt Internetsucht zudem zu Konflikten in sozialen Beziehungen und lässt sich dauerhaft nicht in Einklang mit Beruf oder Schule bringen.

Wenn du eine exzessive Mediennutzung nicht selbstständig regulieren kannst, solltest du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um deine eigene Gesundheit zu schützen.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

Weitere Links

Über die folgenden Internetseiten findest du passende Hilfsangebote in der Nähe:

www.erstehilfe-internetsucht.de

www.medienwissen-mv.de

www.medienanstalt-nrw.de

www.klicksafe.de

klicksafe Checkliste „Besteht bei meinem Kind die Gefahr einer digitalen Abhängigkeit?“: www.klicksafe.de/service/aktuelles/checklisten/

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN