Frage:Antwort:

Solche Fake-Profile solltest du unbedingt als Spam melden. Es besteht zudem die Möglichkeit, die Profile zu blockieren.

Fake-Profile kann man oft direkt an die Plattform melden. Bei Instagram geht das zum Beispiel so:

  • Du gehst im Profil auf die drei Punkte und wählst „Melden“ aus.
  • Anschließend wählst du „Unangemessene Inhalte“ aus.
  • Jetzt klickst du auf „Konto melden“.
  • Nun wählst du den Punkt „Es gibt vor, eine andere Person zu sein“.
  • Dann kannst du „Mich“ auswählen, um zu sagen, dass jemand vorgibt, du zu sein.

Damit Instagram weiß, dass du selbst eine reale Person bist, musst du eventuell noch ein Foto deines amtlichen Lichtbildausweises (zum Beispiel deines Personalausweises) schicken. Du kannst die Profile direkt bei Instagram melden, aber auch bei Facebook.

Instagram wie auch Facebook reagieren nur auf Meldungen von den Personen, die nachgeahmt werden, beziehungsweise von Vertretern dieser Personen, zum Beispiel den Eltern. Daher ist es wichtig, Personen zu informieren, von denen du ein Fake-Profil gefunden hast.

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

Bist du selbst betroffen?

Wenn du in einer akuten Notlage steckst, wende dich an die Telefonseelsorge unter 0800 111 0 111 oder an die Polizei unter 110.


War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN