Frage:Antwort:

Nein. Lehrkräfte dürfen Smartphones je nach Schulordnung einziehen, um die Durchführung des Unterrichts zu gewährleisten. Da es sich jedoch um Privateigentum handelt, dürfen die Geräte nicht durchsucht werden.

Vermuten Lehrkräfte strafbare Inhalte auf dem Gerät deines Kindes, können sie mit dir als Elternteil das Gespräch suchen, um dich darauf aufmerksam zu machen.

Je nach Verdachtslage und Ausmaß können Lehrkräfte auch die Polizei einschalten.

Nur die Polizei kann bei begründetem Verdacht mit richterlichem Beschluss oder bei „Gefahr im Verzug“ das Smartphone deines Kindes einziehen und durchsuchen.

Lehrerinnen und Lehrer selbst dürfen jedoch nicht die Inhalte des Geräts durchsuchen.

Mehr Informationen dazu findest du unter:

Du möchtest individuell beraten werden?

Du möchtest individuell beraten werden oder hast weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schreib uns über unseren Live-Chat (werktags zwischen 9 und 21 Uhr), den WhatsApp-Messenger, das Eingabefeld auf der Startseite oder stell deine persönliche Frage per E-Mail an zebra@medienanstalt-nrw.de.

War diese Antwort hilfreich?

WIR BERATEN DICH EINFACH UND PERSÖNLICH.

STELL UNS DEINE FRAGE ZU DIGITALEN THEMEN UND MEDIEN